Singen im Advent im Konrad-Manopp-Seniorenzentrum

18.12.2019

Im 2.ten Jahr führt die Geschwister-Scholl-Realschule in Zusammenarbeit mit dem Kolping Bildungszentrum in Riedlingen ein KooBO-Projekt durch. Schwerpunkt der kooperativen Berufsorientierung (kurz KooBO) auch in diesem Jahr ist das Kennenlernen sozialer Berufe wie: Altenpfleger/in, Pfleger/in, Erzieher/in, Notfallsanitäter/in…, um nur einige davon zu nennen.

Wer macht in diesem Jahr beim Projekt mit:

-    Es sind Mädchen und Jungen aus der Klassenstufe 8 (Milina Grebenev, Nicole Grünwald, Emily Hartmann, Hanna Huber, Amelie Huhn, Sabile Sefa, Ela Uyar, Vladislav Galle, Tim Schmid, Eric Schuhmacher) die freiwillig und zusätzlich zum regulären Unterricht verschiedene Berufe im sozialen Bereich kennenlernen wollen; die in der Gruppe neue Erfahrungen machen und sich den Herausforderungen dieser Berufe stellen wollen.

-   Herr Birkhofer vom  Kolping-Bildungswerk

-   Frau Krämer (Schulseelsorgerin an der Schule)

-    Die Kooperationspartner sind:

das Konrad-Manopp-Seniorenzentrum;

die Kindergärten in Riedlingen: der evangelische Kindergarten, der katholische Kindergarten St. Maria, die städtischen Kindergärten (Kindergarten Regenbogen, Kindergarten Storchennest, Kindergarten Eichenau);

das ZfP in Zwiefalten;

die Luftrettung in Ulm;

Feuerwehr und Katastrophenschutz der Stadt Ulm;

das Bundeswehrkrankenhaus (Notaufnahme);

das Deutsche Rote Kreuz, Kreisverband Biberach;

die Gruppe der Sanitäter der Realschule.

Sie alle arbeiten am Projekt mit, sodass ein interessantes und abwechslungsreiches Programm entstanden ist.

 

Gestartet wurde das Projekt in diesem Schuljahr mit einer Führung in der Wohngemeinschaft St. Gabriel am Marktplatz, eine Einrichtung der St. Elisabeth-Stiftung. 

Nach einer Einführung in die Arbeit einer Pflegeeinrichtung waren die Schüler/innen dann für 2 Praxistage im Konrad-Manopp-Seniorenzentrum. Ziel dieser beiden Tage war es, dass die jungen Leute den Beruf des Altenpflegers/der Altenpflegerin hautnah, vor Ort und praxisorientiert kennenlernen konnten. Die Rückmeldung der beiden Tage war sowohl bei den jungen Leuten als auch bei den Bewohner/innen des Seniorenzentrums äußerst positiv.

Um den Kontakt zu den Bewohner/innen zu vertiefen und sich noch in anderer Weise einzubringen, hatten die Schüler/innen an einem Nachmittag gemeinsam Engelchen für die Stationen gebastelt und Adventslieder eingeübt. Eine Woche später waren die Schüler/innen und ihre Projektbetreuer im Seniorenzentrum auf den 3 Stationen, um für und mit den Bewohner/innen Adventslieder zu singen. Es war ein gelungener Nachmittag, der allen Freude gemacht hat.

Singen im Advent

Schüler/innen der Klassen 8 der Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen, Herr Birkhofer (Projektleiter des Kolping Bildungszentrums), Frau Krämer (Schulseelsorgerin an der Geschwister-Scholl-Realschule) beim Singen und Musizieren auf Station 1.

 

 Christine Krämer (Schulseelsorgerin)//Geschwister-Scholl-Realschule