g- und m-Niveau

Wichtige Informationen zu G- und M-Niveau

In den Klassenstufen 5 und 6 wird an allen Realschulen auf mittlerem M-Niveau unterrichtet, also dem traditionellen Realschulniveau, denn Ziel der Realschule ist nach wie vor das Erreichen der mittleren Reife.          

Sollte ein Schüler am Ende von Klasse 6 nach der Realschulver-setzungsordnung nicht versetzt werden, so wird er in der darauffolgenden Klassenstufe auf dem grundlegenden G-Niveau unterrichtet und bewertet. Ein Zurückwechseln ins M-Niveau ist mit guten Noten (Deutsch, Englisch, Mathematik: gut) wieder möglich. Schüler auf dem G-Niveau absolvieren am Ende von Klasse 9 die Hauptschulabschlussprüfung und können bei entsprechenden Leistungen die 10. Klasse besuchen und zusätzlich die mittlere Reife erlangen.
Alle M-Niveauschüler beenden die Realschule in Klassenstufe 10 mit der Realschulabschlussprüfung.

g und m 5 - 7
g- und m 7 - 10

Versetzungsanforderungen für M-Niveau:

  • Durchschnitt aller Fächer 4,0
  • Durchschnitt der Kernfächer (D, M, E einschließlich Wahlpflicht ab Kl. 7)  4,0
  • Note 6 im Kernfach kein Ausgleich möglich
  • Note 5 in höchstens 3 Fächern durch Ausgleich möglich